Baechli.Bergsport
Aufrufe
vor 4 Jahren

Tourentipp 12-2018

  • Text
  • Aufstieg
  • Skitour
  • Abfahrt
  • Jura
  • Mont
  • Gipfel
  • Bivio
  • Restaurants
  • Skitourentipps
  • Richtungen

KURZINFO Vier

KURZINFO Vier Skitourentipps in alle Richtungen – Tour 1: Jura Mont Racine 1439 m – Tablettes 1290 m Ausgangspunkt, öV La Sagne 1032 m [ Fahrplan/Preise: www.sbb.ch / www.www.postauto.ch ] Tourendaten Beschreibung Anforderungen / Verhältnisse Material / Landeskarten Restaurants, Beizen Informationen Region Mont Racine 1439 m – Tablettes 1290 m: Aufstieg 1000m, Abfahrt 900m, Tagestour mit 4–5 h Mont Racine 1439 m – Tablettes 1290 m: Aufstieg von Norden ab La Sagne Bahnhof zum Mont Racine. Abfahrt nach Süden bis zum Waldrand und flacher Aufstieg zu P. 1390. Abfahrt nach Südosten zum Dorf Les Grattes. Ab hier steiler über einen Waldweg zum Tablettes. Letzte Abfahrt zum Col de la Tourne (P. 1129m) Detaillierte Beschreibung im Skitourenführer Winterwelt Jura, 3. Auflage 2018. Leichte Skitour in vorwiegend wenig steilem Gelände, einige Waldabschnitte, nur der Aufstieg zum Tablettes ist anspruchsvoller und dort besteht auch Lawinengegahr. Sofern Schnee im Jura liegt, ideal meist Dezember bis ca. mitte März Skitourenausrüstung mit LVS, Lawinenschaufel- und Sonde, LK 1: 25´000 1144 Val des Ruz, 1164 Neuchatel Hôtel und Boulangerie in La Sagne, Unterwegs Métairie de la Grande Sagneule www.winterwelt-jura.ch gibt Auskunft über die Schnee- und Lawinensituation im Jura Links: Sonneaufgang über dem Neuenburgersee. Unten: Unterwegs zum Mont Racine. Rechts: Weite Hänge vom Mont Racine nach Süden.

KURZINFO Vier Skitourentipps in alle Richtungen – Tour 2: Gantrisch Stäckhütteghürn 1706 m – Rundtour Ausgangspunkt, öV Sangernboden, Hengstsense 1218 m [ Fahrplan/Preise: www.sbb.ch / www.www.postauto.ch ] Tourendaten Beschreibung Anforderungen / Verhältnisse Material / Landeskarten Restaurants, Beizen Informationen Region Stäckhütteghürn 1706 m-Runtour: Aufstieg/Abfahrt 1400m, Tagestour mit 5–6 h Stäckhütteghürn 1706 m-Runtour: Von der Bushaltestelle 1218 m nach Westen über einen flachen Gratrücken über Stäckhütteberg zum ersten Gipfel Stäckhütteghürn 1706m. Abfahrt nach Osten zum FLusslauf der Hengstsense. Über die Brücke und P. 1249 (Haus) und einen Bogen nach Noden Richtung Stiereberg (1393 m) nach Mittelalpigle. Hier über eine Mulde und etwas westlich von P. 1603 dem Weg entlang Richtung Frilsmad. Ab dem Eck Felle ab und direkt hinunter zur Hengstsense P. 1295. Dritter Aufstieg über Undere- (1362 m) und Obere-Chroneberg (1467 m) zur Homattli 1664 m und weiter zum zweiten Mal auf den Gipfel Stäckhütteghürn. Abfahrt nach Nordwesten bis zum Waldrand. Letzter Aufstieg zu P. 1531 (Stäckhütteberg) und Abfhrt über den den Rücken zurück zu Bushaltestelle. Wenig schwere Skitour mit schönen Skihängen und ein paar kurzen steileren Hängen, ein paar kurze Waldabschnitte, Ideale Saison: Dezember bis ca. mitte März Skitourenausrüstung mit LVS, Lawinenschaufel- und Sonde, LK 1: 25´000 1206 Guggiberg Hotel Schwefelbergbad (www.schwefelbergbad.ch), www.gantrisch.ch Tolle Skihänge mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Die Stäckhütteghürn 1706 m – Rundtour ist eine davon.

Erfolgreich kopiert!

Deutsch