Aufrufe
vor 5 Monaten

Tourentipp 07.2020 – Kletterrouten im Fieschertal

  • Text
  • Tourentipp
  • Klettern
  • Wallis
  • Klettergarten
  • Kletterrouten
  • Fieschertal

Tourentipp 07.2020 – Kletterrouten im

BÄCHLI-TOURENTIPP 20 km Schweiz DEUTSCHLAND Basel Winterthur Zürich St. Gallen FRANKREICH Olten Neuchatel Biel Luzern Zug ÖSTERREICH Bern Thun Meiringen Chur Fieschertal rote Granitplatten Kletterrouten für eine Woche Genève Lausanne FRANKREICH Wasen Interlaken Oberwald Fieschertal Sion Brig Locarno Bellinzona Lugano ITALIEN ITALIEN Samedan Das Klettergebiet im Fieschertal nahe der Burghütte ist ein idealer Ort, um mit der ganzen Familie, dem Verein oder einfach unter Freunden zu klettern. In 5 Sektoren finden sich meist gut eingerichtete Routen im Klettergarten, sowie Mehrseillängenrouten. Wer den längeren Zustieg nicht scheut, findet am Dôme du Slot einen mächtigen Granitpfeiler mit anspruchsvollen Mehrseillängenrouten, die teils selbst abgesichert werden müssen. Allsamt geniesst die Region viel Sonnenschein. Sobald der Schnee im Frühling geschmolzen ist, kann hier mit angenehmen Temperaturen der Tag genossen werden. An der Burgwand finden sich abwechslungsreiche Mehrseillängenrouten, während an der Sonnenplatte vorwiegend «plattige» Routen anzutreffen sind. Bei der Leiter kurz vor der Burghütte hat es ein paar kurze, leichte Routen welche sich z.B. ideal als Einstieg ins Klettern eignen. Etwas Geschichte: Die Fieschertaler waren im Mittelalter den Grafen von Blandrate zinspflichtig. Als einzige Gemeinde des Bezirkes Goms gelangte Fieschertal in der Gerichtsbarkeit ganz unter die bischöfliche Autorität. Und warum rote Granitplatten? Die Farbe von Granit ist abhängig von der Art der Kristallisation. Roter Granit enthält einen grösseren Anteil an Feldspat, dazu Dunkelglimmer und Quarz. Im Sektor Sonnenplatte kann jeweils die 1. SL der Mehrseillängenrouten auch als Toprope eingerichtet werden. Dazu ist ein 6070m-Einfachseil ideal. Das «nicht mehr ewige Eis» des Fieschergletschers ist von Schutt und Geröll überdeckt. Die vom Gletscher geschliffenen, roten Granitplatten sind jedoch geblieben. Darin liegt die Burghütte günstig inmitten des Klettergebietes. Im Hintergrund Kleines Wannenhorn mit seinen keepwild! climbs (s. Kletterführer best of keepwild! climbs).

Deutsch

NEWSLETTER