Aufrufe
vor 2 Monaten

Tourentipp 03.2020 - Skihochtouren im Berninamassiv

Tourentipp 03.2020 - Skihochtouren im

BÄCHLI-TOURENTIPP Zwischen Spalten, Pulver und Sulz Skihochtouren im Berninamassiv Berninamassiv Rund um die Bernina gibt es viele, lohnende Skihochtourenziele. Auch dank der Bahnlinie von Pontresina nach Poschiava und Tirano, sowie Verbindungen ins Oberengadin können spannende Überschreitungen geplant werden. Die Diavolezza-Seilbahn erleichtert den Zugang zum vergletscherten Berggebiet bequem. Berghütten, das Berghaus Diavolezza oder auch das Albergo auf der Alp Grüm sind willkommene Unterkünfte in der Region. Ich stelle eine 3-Tages-Skihochtourenrunde mit Ausgangspunkt Berghaus Diavolzza mit einem Abstecher nach Italien und einer Abfahrt ins Val Fex vor. Dabei durchqueren wir grosse Spaltenzonen, steigen über Grate, Übergänge sowie auf Gipfel. Daneben geniessen wir mit etwas Glück Pulverschnee, Sulz und fast sicher Pasta oder Minestrone. Die Runde starten wir mit einer Einlauftour Richtung Fortezza. Am zweiten Tourentag überschreiten wir den Piz Palü und geniessen nach einer Abfahrt italienischen Espresso. Als Abschluss liegt der Piz Tremoggia als Eckpfeiler über dem Val Fex, wo wir zuerst Pulver und später Sulz geniessen. Viel Spass zwischen Spalten, Pulver und Sulz Daniel, bergpunkt Das Berghaus Diavolezza bietet neben Komfort auch viel Aus- und eine umfassende Rundsicht ins Berninamassiv. Ungebändigte Bergwelt: Nach einem Eisabbruch an der Piz Palü-Nordseite donnert eine Staublawine zum Vadret Pers. Mit genügend Abstand ein eindrücklicher Anblick! (Foto: Februar 2018)

Deutsch

NEWSLETTER