Aufrufe
vor 2 Monaten

Tourentipp 02.2020 - Freeriden im Prättigau

Tourentipp 02.2020 - Freeriden im

BÄCHLI-TOURENTIPP Prättigau Freeride-Touren im Prättigau Zwischen den Skigebieten Eigentlich kann man, liegt genügend Schnee, überall Freeride-Touren unternehmen, wo ein paar Lifte helfen mehr Höhenmeter Abfahrt als Aufstieg zu haben. Das Prättigau und die Region Davos eignen sich mit ihren Skigebieten Grüsch-Furner Berg, Fideriser Heuberg, Weissfluhjoch-Davos, Pischahorn usw. ideal dafür. Während die «gängigen» Linien, jene ohne dass man zu Fuss aufstiegen muss, im Nu verfahren sind, bleiben Varianten, wo dazwischen zu Fuss aufgestiegen werden muss, meist einige Tage noch unverspurt. Das Prättigau bleibt bei mildem Westwindwetter (Pulverschnee-Ärgernis!), oft etwas verschohnt und der Schnee bleibt in Schattenlagen länger liegen. In diesem Tourentipp stelle ich eine Variante ab dem Skigebiet Davos-Weissfluhjoch nach Fideris vor. Der erste Aufstieg geht mühelos aufs Weissfluhjoch. Von dort folgt eine Abfahrt in das Fondei. Kurzer Aufstieg, Abfahrt, Aufstieg und mit weiterer Liftunterstützung den Fideriser Heuberg wieder hoch. Somit geniesst man mit nur 900 Höhenmetern Aufstieg zu Fuss 3300 Höhenmeter Abfahrt! Und das erst noch in einer wunderbaren Berglandschaft. Jetzt nur noch auf den Powder-Alarm warten und ab auf die fetten Latten! Viel Spass im weissen Gold! Daniel Silbernagel, bergpunkt Schattige Rinnen – sonniger Tag – steiles Pulververgnügen! Im Element: Powderspass im weissen Gold. Abfahrt vom Wangegg.

Deutsch

NEWSLETTER