Aufrufe
vor 2 Monaten

Inspiration - Nr. 04.2021

AUSSICHT VOLL TREFFER

AUSSICHT VOLL TREFFER Wie lange haben die Erbauer von Stonehenge wohl getüftelt, bis ihr Heelstone exakt dort stand, wo die Sonne am Mittsommertag aufgeht? Klare Antwort: Länger als Fredi Brunner für dieses Foto. Mithilfe von Apps wie «Peakfinder», Mondkalendern und GPS-Technik hat Brunner schon zu Hause am Rechner Zeitpunkt und Standort der Aufnahme exakt festgelegt. «Das Bild ist vom Sattelegg aufgenommen. Vom Punkt, den ich mir vorab berechnet hatte, konnte ich vor Ort nicht mehr als fünf Meter nach links oder rechts abweichen, sonst wäre der Mond nicht mehr so perfekt in der Kerbe des Chöpfenbergs gestanden.» Geringe Toleranzen ist Brunner gewöhnt: Der passionierte Hobby- Fotograf ist von Beruf Bauzeichner «für die höchsten Wohnhochhäuser der Schweiz». Seine Lieblingsdisziplin, die Astrofotografie, bestehe laut Brunner «aus 40 Prozent Berechnung vorab, 30 Prozent Fotografie, 20 Prozent Nachbearbeitung und 10 Prozent Wetterglück». In diesem Fall ist nicht nur der Mond, sondern auch Brunners Plan voll aufgegangen. Einen kurzen Zeitraffer zum Mondaufgang am Chöpfenberg könnt ihr euch hier ansehen: instagram.com/reel/CNAgalggU3y CHÖPFENBERG, 1894 m SCHWYZER VORALPEN FREDI BRUNNER @FREDI_BRUNNER 4 INSPIRATION 04 / 2021 5

Deutsch

NEWSLETTER