Aufrufe
vor 2 Monaten

Inspiration - Nr. 04.2021

AUSSTIEG ALTES PROBLEM,

AUSSTIEG ALTES PROBLEM, NEUE ABGRÜNDE TEXT SOLVEIG EICHNER Die Gletscherschmelze in den Alpen schreitet auch am Konkordiaplatz unübersehbar voran. Die in den Aletschgletscher mündenden Firnströme schmelzen so schnell ab, dass die Erhaltung des Zustiegs vom Gletscher bis zur Konkordiahütte immer wieder zur neuen Herausforderung wird. Als die Hütte im Jahr 1877 auf 2850 Metern errichtet wurde, lag sie nur wenige Meter über dem Gletscher im Fels. Seither verlor das Eis so stark an Masse, dass schon 1965 neun Holzleitern und zwei kurze Brücken zur Überwindung der damals 60 Meter hohen, freigelegten Felswand nötig waren. Mittlerweile sind rund 100 Höhenmeter des Gletscher- eises abgeschmolzen – und die alten Holzleitern durch eine Metalltreppe ersetzt worden. Auch sie musste seither immer wieder verlängert werden, denn im Schnitt verliert das Eis hier pro Jahr zwei Meter an Mächtigkeit. Brüchiges Gestein und hohe Steinschlaggefahr – zwei weitere Boten der Klimaerwärmung – verhinderten in diesem Jahr die erneute Erweiterung der Treppe. Nach intensiver Prüfung verschiedener Standorte entschied man, die Treppe komplett abzubauen und an anderer Stelle aus dem vorhandenen Material neu zu installieren. Vier Wochen dauerte der Umbau, unterstützt durch das Hüttenteam und freiwillige Helfer. Kurioserweise ist die Treppe am neuen Standort sogar um 100 Tritte kürzer. HÜTTEN ERNEUERN UND BEWAHREN Bächli Bergsport sieht Hütten als Türöffner zur Bergwelt und empfindet gegenüber dem Hüttenteam eine grosse Dankbarkeit für die tägliche harte Arbeit, gerade auch während der Pandemie. Hinzu kommt die Motivation, den Hütten und ihren Teams etwas zurückzugeben, einen Kreislauf von verkaufter Ausrüstung bis zur nachhaltigen Erneuerung und Erhaltung der Hütten zu erschaffen. Seit diesem Jahr hilft Bächli Bergsport punktuell Schweizer Berghütten, die von Umwelteinflüssen bedroht oder getroffen wurden. So werden neben dem Umbau des Zustiegs zur Konkordiahütte auch andere Hütten finanziell unterstützt, z. B. die Trifthütte, die Ende Januar 2021 von einer Lawine zerstört wurde. Eines steht fest: Die Natur lässt sich nicht bezwingen, beherrschen oder erobern. Wir können uns nur bestmöglich daran anpassen. Zwar wird auch die neue Treppe nur eine Lösung auf Zeit sein. Aber sie ist eine innovative Lösung, die den Folgen der Klimaerwärmung kreativ und ohne enormen Ressourcenverbrauch begegnet. FOTO: REBECCA GRESCH EXTRA LANG DIE NEUE ZETA AR Diese winddichte, wasserdichte und atmungsaktive dreilagige GORE-TEX Jacke hält lange durch. Impressum «Inspiration», die Kundenzeitschrift der Bächli Bergsport AG, erscheint 4 x jährlich und ist in allen Filialen kostenlos erhältlich. Auflage: 100’000 Exemplare Herausgeber Bächli Bergsport AG Gewerbestrasse 12, 8606 Nänikon Telefon 044 826 76 76 E-Mail info@baechli-bergsport.ch Aboverwaltung & Information E-Mail info@baechli-bergsport.ch Redaktion, Layout & Konzept Outdoor Publishing GmbH Eichbergerstrasse 60, 9452 Hinterforst Telefon 071 755 66 55 E-Mail redaktion@outdoor-publishing.com Copyright Alle Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung ist ohne Zustimmung des Herausgebers unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elek tronischen und multimedialen Systemen. Druck Bruhin Spühler AG, Neuhofstrasse 7, 8630 Rüti Telefon 055 251 30 30 E-Mail info@bruhin-spuehler.ch 48

Deutsch

NEWSLETTER