Aufrufe
vor 2 Monaten

Inspiration - Nr. 04.2021

VIER GEWINNT DAVOS

VIER GEWINNT DAVOS Weissfluh 2843 m Gotschna 2281 m KLOSTERS SKITOUREN & FREERIDE TOP 3 «Für den Ort war die Tuberkulose ein Glücksfall.» KÄTHY CAJACOB Wintersportmuseum Davos WIE MAN KRANKE UND GESUNDE IN EIN ABGELEGENES BERGTAL LOCKT Es klingt ein bisschen makaber, räumt Käthy Cajacob ein, aber ausgerechnet eine Krankheit legte den Grundstein für den Aufstieg von Davos zu einer Wintersport-Destination: Mitte des 19. Jahrhunderts versprachen sich Tuberkulose-Patienten, vor allem Briten, in der sauberen Höhenluft der Schweizer Berge eine Linderung ihrer Leiden. Allein: In Davos fand sich kein Lungenarzt. Da traf es sich bestens, dass der Mediziner und Revoluzzer Alexander Spengler aus dem Grossherzogtum Baden in die Schweiz geflüchtet war. Sein Bleiberecht verdiente er damit, dass er sich in Davos 1853 als Landarzt verpflichtete. Der Deutsche tat sich mit dem niederländischen Investor Willem Jan Holsboer zusammen, der das erste Kurhaus für die Patienten und das erste Hotel für deren Angehörige finanzierte. «Das Duo machte Davos zum Mekka gut betuchter Lungenkranker», erzählt Cajacob. «Die Einwohnerzahl verfünffachte sich binnen 50 Jahren, die Gesundheitstouristen brachten Geld und Kultur ins Tal, ja sogar die erste Rhätische Bahn, die ursprünglich ins Engadin gehen sollte.» Spenglers Sohn Carl war es übrigens, der 1923 erstmals den nach ihm benannten Cup ausrichten liess. Die Idee dahinter: Das Eishockey-Turnier sollte die Feinde des Ersten Weltkrieges über den gemeinsamen Sport aussöhnen. B E R G M E N S C H E N Davos, das ist WEF, SLF und HCD. Davos ist aber auch Sonne satt, gute Küche und freie Wahl zwischen gut erschlossenen und einsamen, wilden Vergnügungsbergen. Vor allem aber ist Davos: schneesicher! MADRISA BEI KLOSTERS Klosters gehört zur touristischen Destination Davos Klosters. Der Event- und Familienberg Madrisa verzaubert besonders im Winter. Er bietet einen umwerfenden Rundumblick und zahlreiche sportliche Möglichkeiten. Und auch die Küche dort ist für Familien sowie Gourmetfreunde gleichermassen attraktiv. davos.ch/entdecken/berge/madrisa WALSERHUUS SERTIG Dieses Seitental ist eine der besonderen Perlen in Davos Klosters: Die Umgebung könnte nicht alpiner sein, die Bergluft beglückt, der Wasserfall verzaubert und die wenigen Walser-Häuser mitsamt dem Kirchlein bieten Romantik pur. Man sagt, dass deshalb ein Essen oder ein Glas Bündner Wein nirgends besser schmecken. walserhuus.ch PISCHA – EIN BERG FERNAB DES TRUBELS Genug von Mainstream und Pistenkitsch? Pischa ist der naturbelassene Berg in Davos Klosters. Keine präparierten Pisten, dafür viel Platz im Naturschnee für alternative Wintersportarten. Wer Sonne und Ruhe sucht, ist hier richtig. davos.ch/entdecken/berge/pischa SCHATZALP – ZAUBERHAFT Hier hat der Tourismus seinen Ursprung, dort wurden Romane verfasst, Filme gedreht und noch heute geniesst man nostalgisches Flair. Am besten bewundert man die atemberaubende Aussicht auf einer Kur-Liege, bei einer Tasse Tee. Krönender Abschluss: die Schlittenfahrt ins Tal hinab. davos.ch/entdecken/berge/schatzalp-strela FOTOS: DAVOS KLOSTERS MOUNTAINS, CHRISTIAN EGELMAIR, SCHATZALP, MARCEL GIGER LOGIEREN • davosklostersmountains.ch (Davos) • wynegg.ch (Klosters) • bellevuewiesen.com (Wiesen bei Davos) ESSEN Davos Klosters bietet lokale, regionale sowie internationale Küche. • Fleisch- und Fischfreunde lieben den Pöstli- Grill: morosani.ch/de/restaurants • Die authentische China-Pfanne bietet der Golden Dragon im Hotel Grischa: hotelgrischa.ch/restaurants/chinesisch • Hippe Küche zaubert der Stall Valär: stallvalaer.ch • Der neue Japaner auf Platz, der die Nudeln «Ramen» vielseitig kocht, ist Soko: soko.ch • Währschaftlich und immer gut – Restaurant Bräma: hotelgrischa.ch • Hotel Dischma: dischma.ch • Die einheimischen Jungs im Wynegg verwöhnen mit lokalen und traditionellen Gerichten: wynegg.ch FEIERN Tiejer Flue 2781 m DAVOS Jakobshorn 2590 m • Die Jatzhütte auf dem Jakobshorn bietet Après-Ski auf 2530 m.ü.M.: jatzhuette.ch Jatzhorn 2682 m Rinerhorn 2528 m Älplihorn 3006 m 1 Teufi • Feiern à la Davos heisst, ab in die legendäre Bolgenschanze: bolgenschanze.ch • Zum ausschweifenden Apéro eignet sich das Rotliechtli wunderbar: rotliechtli.ch • Clubben à la Davos: ab ins Pöstli: morosani. ch/de/bars-und-night-club/poestli-club • Immer cool und äusserst musikalisch ist die Montana-Bar: montana-bar.ch • Legendär und bei Jung und Alt seit vielen Jahren beliebt: die Ex-Bar: ex-bar-davos.ch BERGFÜHRER Bergführer Davos Klosters, bergfuehrer-davosklosters.ch ERLEBNISTIPP 3 Gasthaus Tschuggen Dischmatal Gorihorn 2986 m Auf fetten Reifen durch den Winter cruisen – das ist auf Fatbikes möglich: zum Beispiel auf Pischa, weil hier die Abfahrten besonders spektakulär sind. Ein bisschen Adrenalin- Kick gehört dazu, doch dieses Cruisen macht süchtig! Räder kann man an der Talstation von Pischa ausleihen. Oder man meldet sich direkt bei der Bike Academy und lässt sich beraten: davos.ch/aktivitaeten/schneesport/ fatbiken-auf-pischa, oder bike-academy.ch 2 Schwarzhorn 3146 m Piz Vadret 3229 m 1. FÜR EINSTEIGER Beliebt und perfekt für Novizen geeignet ist der kurze, aber landschaftlich lohnende Freeride von der Bergstation der Jakobshornbahn über das Jatzhorn nach Teufi im Dischmatal. Klar, dass man hier nicht alleine unterwegs ist. 2. FÜR AUFSTEIGER Alle, die gerne bergauf schwitzen, sollten einen Skitourenklassiker mit sensationeller Aussicht in Angriff nehmen: die imposante Felspyramide des Flüela Schwarzhorns. Am besten tut man das im Frühjahr, wenn die gleichnamige Passstrasse offen ist und sich so der Ausgangspunkt der Tour nach oben verlegen lässt. 3. FÜR ERFAHRENE Kenner und Könner wagen sich an den Fast-Dreitausender Gorihorn. Die Tour beginnt im Flüelatal nahe dem Gasthaus Tschuggen. Bei günstigen Schneeverhältnissen ist die gut 35 Grad steile Gipfelflanke gut zu machen, bei Vereisung oder Hartschnee braucht es jedoch Umsicht und eine gute Felltechnik. KARTEN/LITERATUR • Rudolf und Siegrun Weiss: «50 Skitouren rund um Davos», Rother Skitourenführer • Karten für Freerider: freeride-map.com HÜTTEN • Grialetschhütte: grialetsch.ch • Bergwirtschaft Strela-Pass: strelapass.ch/strela-pass-restaurant EVENTS Das Backcountry-Festival bietet während einer ganzen Woche ein abwechslungsreiches Programm für alle, die den Bergsport lieben. Von Freeride-Touren, Lawinen-Kursen bis hin zu Splitboard-Touren trifft man auf zahlreiche Möglichkeiten für verschiedene Levels. Die Stimmung ist toll, das abendliche Zusammenkommen und sportliche Feiern schafft Freundschaften und neue Erlebnisse. ALLGEMEINE AUSKÜNFTE davos.ch klosters.ch Weitere Skitouren abseits des Mainstreams: baechli-bergsport.ch/davos 16 17

Deutsch

NEWSLETTER