Aufrufe
vor 1 Jahr

Inspiration 3/2018 dt

  • Text
  • Inspiration
  • Gewicht
  • Bergsport
  • Bindung
  • Fisch
  • Colltex
  • Schuh
  • Zeit
  • Wirklich
  • Nationalpark

PARTNERCHECK COLLTEX Er

PARTNERCHECK COLLTEX Er ersetzte das Klebwachs durch einen Haftkleber, der ausschliesslich an der Textilfläche des Fells haftete und mehrfach verwendet werden konnte. Diese Erfindung brachte den unternehmerischen Durchbruch und die Position des Weltmarktführers in einem Nischenmarkt. 1980 verliess das millionste Paar Skifelle die Produktionsstätte in Glarus. DIE LIEBE ZUM DETAIL und den Anspruch der fortlaufenden Weiterentwicklung pflegte auch Werner Fischli, der die Leitung des Unternehmens 1982 von seinem Vater übernahm. Früh schon erkannte er die Notwendigkeit, gerade in der Outdoor- Industrie möglichst nachhaltige Produkte herzustellen. 1990 wurde deshalb der neue Klebstoff hotmelt eingeführt – der erste Klebstoff ohne umweltbelastende Schadstoffe. 2016 ging colltex noch einen Schritt weiter und lancierte mit dem ECO-Fell das erste, zu 100 % nachhaltige Fell auf dem Markt – bestehend aus 100 % reiner Wolle der Mohairziege, ohne fluorcarbonhaltige Imprägnierung, ohne Farbstoff, der Klebstoff aus reinem Naturkautschuk und Baumwolle. Bereits 2006 führten die findigen Glarner die Fell-Befestigung Camlock ein, mit der das Fell einfach und schnell an jedem Ski fixiert werden kann. Seine Merkmale: Ein schnörkelloses Design, quasi unzerstörbar, ganz ohne Nieten und blitzschnell montiert. Ähnlich populär war zum Zeitpunkt der Einführung 2009 der neue Haftkleber ct40. Basis hierfür sind Moleküle der Nanotechnologie, die sich unter Druck neu ausrichten und so eine ungewöhnlich starke Haftung entwickeln – und zwar bei Temperaturen bis minus 50 Grad Celsius. EINBLICK IN DIE PRODUKTION Am 10. / 11. November 2018 öffnet colltex seine Türen am Produktionsstandort in Glarus. Hier können Konsumenten ohne Voranmeldung zusehen, wie ein Skihaftfell Schritt für Schritt produziert wird. colltex AG Buchholzstrasse 46 8750 Glarus DIE ÄRA FISCHLI ENDETE im Jahr 2015 mit der Firmenübernahme durch den Amdener Richard Bolt. Der erfolgreiche Expeditionsalpinist und Bergführer bringt viel Praxiserfahrung in das Unternehmen mit ein. Innert kürzester Zeit werden zwei Innovationen auf den Markt gebracht: die Fellbefestigung ACE für das einfache und schnelle Auf- und Abfellen sowie das neue Leichtfell Combin, dessen Packmass um 30 % reduziert werden konnte. Bolt steht aber zugleich für Kontinuität, denn er weiss als langjähriger Nutzer der Produkte auch, was colltex so besonders macht: «Seit 2004 hat colltex die Längen und Taillierungen von über 10'000 Skimodellen von Hand vermessen und erfasst und bietet massgeschneiderte Felle für alle erhältlichen Ski an. Inklusive einer skispezifischen Wahl des Fixierungssystems.» Die Lieferfristen sind dank Schweizer Produktion zwar sehr kurz, doch Bächli Bergsport setzt hinsichtlich Servicequalität noch einen oben drauf: Die colltex-Felle werden in jeder Filiale vor Ort zugeschnitten, damit jeder Kunde sofort bedient werden kann. Für die Erbringung der Serviceleistungen wie Neuimprägnierungen, Klebstofferneuerung und Wachsen arbeitet Bächli Bergsport hingegen sehr eng mit colltex zusammen. Freund einfacher Lösungen: Der Alpinist und Bergführer Richard Bolt übernahm colltex im Jahr 2015. MEILENSTEINE 1968 1982 1990 2005 2009 2014 2015 2017 • H O T M E LT • H O T M E LT 100% Schadstofffrei H O T M E LT • Hans Fischli entwickelt das weltweit erste selbsthaftende Skifell. Firmengründer Hans Fischli stirbt und sein Sohn Werner Fischli übernimmt die Unternehmensleitung. Umstellung auf den schadstofffreien Klebstoff Hotmelt. Einführung des Camlock-Befestigungssystems. colltex entwickelt die Haft kleber- Technologie ct40 mit geordneten Molekülen. Einführung des «kleberfreien» Skifells Clariden mit Acrylat-Hafttechnologie. Übernahme des Unternehmens durch Richard Bolt. Start einer Innovationsoffensive. Die Jury der internationalen Leitmesse ISPO verleiht colltex den Winner-Award für das Fell Combin. 44 INSPIRATION 03 / 2018 45

Deutsch

NEWSLETTER