Aufrufe
vor 1 Jahr

Inspiration 3/2018 dt

  • Text
  • Inspiration
  • Gewicht
  • Bergsport
  • Bindung
  • Fisch
  • Colltex
  • Schuh
  • Zeit
  • Wirklich
  • Nationalpark

WEGWEISER ENGADIN

WEGWEISER ENGADIN KNORRIGE ZEITZEUGEN, BIZARRE FELSEN Schritt für Schritt steigt man zu einem Pass auf, dem Übergang ins Val S-charl. Hier weiden Kühe und Pferde auf weiten Wiesen: Das Val S-charl liegt schon knapp ausserhalb des Parks. Dabei inspirierte gerade das idyllische Tal die Pioniere zur Gründung des Nationalparks, besonders der God Tamangur, der höchste Arvenwald Europas. Seine knorrigen, uralten Bäume strecken ihre Äste aus, ein wilder Pfad führt sanft hinab ins Zauberreich. Vögel flattern in den Kronen, Sonnenstrahlen spielen auf den runzligen Stämmen. An einer verfallenen Alphütte verlässt der Weg den Schatten der Bäume und folgt bald dem munter plätschernden Clemgia-Bach nach S-charl, einer ehemaligen Bergknappensiedlung. Im Sommer herrscht zwischen ihren Häusern und um den Brunnen reger Betrieb, denn ein Strässchen von Scuol im Unterengadin erlaubt die Zufahrt mit dem Auto. Zurück an der Ofenpassstrasse streckt man am historischen Hotel Il Fuorn die Füsse von sich, ein Bier zischt die Kehle hinunter, und die Gedanken schweifen: Sollte man nicht morgen noch die gut 1480 Höhenmeter von Zernez aufsteigen, zur Seenplatte von Macun? Die Karseen gehören seit dem Jahr 2000 zum Nationalpark und sind ein echtes Landschaftsjuwel. «In der Erdgeschichte sind wir nichts als Wolken», sinniert Domenic. «Wir sind nur auf der Durchreise. Und in unserer kurzen Zeit müssten wir für die Natur und ihre Schätze viel mehr Sorge tragen.» Wildnis im Cluozza-Tal WANDER FREU(N)DE Weniger Trubel, angenehme Temperaturen und spannende Farbkontraste – der Herbst ist mit die schönste Zeit für eine Tages- oder Mehrtageswanderung in den Bergen. Doch auch wenn tagsüber die Sonne scheint, kann es in den Morgen- und Abendstunden noch empfindlich kalt sein. Eine warme Jacke sollte auf jeden Fall mit – ebenso wie festes Schuhwerk und stabile Stöcke. «Himmel und Seen blau, die Berge angezuckert und die Lärchen gelb, ist ein schöner Herbsttag im Engadin überhaupt zu toppen?!» DANIEL DUMMERMUTH ABTEILUNGSLEITER SCHUHE FILIALE BERN EINKAUFS BEGLEITER Herbst im Engadin - da kann man drei Jahreszeiten an einem Tag erleben. Wie man sich für solche Situationen am besten ausrüstet, erklärt Ihnen gerne der Bächli Bergsport Einkaufsbegleiter. Lassen Sie sich unverbindlich beraten. baechli-bergsport.ch/de/Service/ Einkaufsbegleiter Nur einen Katzensprung talabwärts taucht der Wanderer wieder in die Stille des Nationalparks ein. Vom Val Mingèr, einem Seitental des Val S-charl, steigt er hinauf zum Pass der Fuorcla Val dal Botsch. Karge Felsen lösen die wettergegerbten Arven ab, die Erosion hat faszinierende Skulpturen geschaffen. Informationen zur Wanderung im Schweizerischen Nationalpark finden Sie unter: baechli-bergsport.ch/schweizerischer-nationalpark AUF STEIGER Der TX5 GTX ist ein komfortabler Zustiegsschuh, der auch Wanderern mit mehr Gepäck ausreichend Stabilität bietet. Mit einer Gore-Tex-Membran ausgestattet, ist er wasserdicht und wasserdampfdurchlässig. Der Schaft besteht aus weichem, anschmiegsamem Nubukleder. Der schützende Schaft reicht bis knapp über den Knöchel. Ein abriebfester Schutzrand und eine stossfeste Gummikappe an den Zehen schützen das Material vor Beschädigungen durch scharfkantiges Gestein. Die Brandsohle mit einer Zwischensohle aus EVA stabilisiert und dämpft zugleich. Die Vibram-Sohle stellt den sicheren An- und Auftritt auf unterschiedlichen Untergründen sicher. KUNST WERK Fühlt sich an wie Daune, ist aber Kunstfaser: Die Val d’Isere 2 ist mit der synthetischen ThermoPlume-Wattierung gefüllt. Das neue Isolationsmaterial weist die gleichen positiven Eigenschaften wie Daune auf: Es hat eine Wärmeleistung, die der einer 550 cuin Daunenfüllung entspricht, ist leicht und klein komprimierbar. Zugleich ist es wasserabweisend, wärmt aber auch im feuchten Zustand. Beim Aussenmaterial kommt Pertex Quantum, ein leichtes, reissfestes Nylongewebe, zum Einsatz, das PFC-frei imprägniert ist. Dadurch eignet sich die Jacke sowohl als wärmende Mittelschicht wie als separate Aussenschicht. Die Val d'Isère 2 ist mit zwei Seitentaschen ausgestattet. FEST STECKEN Von der Skitour bis zur Sommerwanderung: Der Alpine FLZ ist für den ganzjährigen Gebrauch konzipiert. Die zugehörigen Trekking- und Powderteller können je nach Jahreszeit gewechselt werden. Die dreiteilige Aluminiumkonstruktion basiert auf dem Design der Lawinensonden von Black Diamond: Eine innenliegende Kevlarschnur hält die Segmente zusammen. Mit einem Zug – Griff und oberstes Stocksegment werden auseinandergezogen – rastet der Stock ein und wird fixiert. Das Verschlusssystem lässt sich auch mit Handschuhen gut bedienen. Der Griff besteht aus Naturkork und ist mit rutschfestem Schaumstoff nach unten verlängert, die Handschlaufe leitet Feuchtigkeit ab. Die Stockspitzen sind austauschbar, neben denen aus Hartmetall sind auch Spitzen aus Gummi separat erhältlich. Wer nach vier Tagen noch Kraft hat, wandert von Zernez zur Seenplatte Macun. TX 5 GTX LA SPORTIVA Gewicht 1050 g / Paar (Grösse 42) Preis CHF 255.– THERMO JACKET VAL D'ISERE 2 SCHÖFFEL Gewicht 564 g Preis CHF 235.– ALPINE FLZ BLACK DIAMOND Gewicht 575 g / Paar (105-125 cm) Preis CHF 145.– 16

Deutsch

NEWSLETTER