Aufrufe
vor 2 Jahren

Inspiration 2/2018 dt

  • Text
  • Klettern
  • Gewicht
  • Inspiration
  • Fels
  • Zeit
  • Seil
  • Kletterer
  • Routen
  • Israel
  • Boulder

GIPFELTREFFEN GIULIANO

GIPFELTREFFEN GIULIANO CAMERONI WETTKAMPF IST NICHT MEIN DING Der 20-jährige Tessiner Giuliano Cameroni ist einer der stärksten jungen Kletterer der Welt. Beim Bouldern am Teufelsstein bei Göschenen verrät er, warum er kein guter Wettkampfkletterer ist – und trotz aller Faszination für den Sport niemals im Leben Free Solo klettern würde. INTERVIEW REMO SCHLÄPFER Giuliano, an welchen ersten Klettermoment kannst du dich erinnern? Als ich sechs Jahre alt war, nahmen mich meine Mutter und mein Vater mit zum Bouldern in Chironico. Ich sah, wie eine Gruppe von Leuten einen Plattenboulder probierte, der ungefähr mit der Schwierigkeit 6a+ bewertet ist. Mir gefiel der Boulder, so wagte ich ebenfalls einen Versuch – mit Erfolg. Ich durchstieg ihn und war ziemlich erstaunt, dass nicht alle der Gruppe den Boulder klettern konnten. In meiner kindlichen Naivität dachte ich, wenn ich das kann, dann müssen es die anderen doch auch können. Seither sind 14 Jahre vergangen. Was war bisher der grösste Moment, den du beim Klettern erlebt hast? Das war wohl der Durchstieg des Boulders «Dreamtime» in Cresciano im Tessin. Fred Nicole hat ihn im Jahr 2000 erstbegangen, er ist einer der berühmtesten Boulder der Welt. Für mich war es aber vor allem eine traumhafte Linie. Und ich war motivierter als je zuvor, Zeit in einen Boulder zu investieren. Ziemlich viel Zeit. An 25 Tagen, über zwei Jahre verteilt, feilte ich an den einzelnen Bewegungen von «Dreamtime», bis ich die für mich optimale Lösung gefunden hatte und die äusseren Bedingungen wie Temperatur und Feuchtigkeit perfekt waren. Deine Mutter kletterte als eine der ersten Frauen eine 8a. Dein Vater prägte die Tessiner Kletterszene mit zahlreichen Erstbegehungen. Wie haben deine Eltern dich beeinflusst? Klar, ohne meine Eltern würde ich heute wohl nicht klettern. Als Familie waren wir fast jedes Wochenende draussen in der Natur auf der Suche nach neuen Blöcken und eröffneten neue Boulder. Das machte mir bereits als Kind riesig Spass. Obwohl meine Eltern passionierte Kletterer waren, FOTO: ZVG 40

GIULIANO CAMERONI Wenige Tage nach dem Interview gelingt Giuliano Cameroni die Erstbegehung einer neuen Route am Teufelsstein. INSPIRATION 02 / 2018 41

Deutsch

NEWSLETTER