Aufrufe
vor 2 Jahren

Inspiration 2/2018 dt

  • Text
  • Klettern
  • Gewicht
  • Inspiration
  • Fels
  • Zeit
  • Seil
  • Kletterer
  • Routen
  • Israel
  • Boulder

3 X 3 LASTEN TRÄGER

3 X 3 LASTEN TRÄGER Steckt einiges weg: Dieser frauenspezifische Trekkingrucksack verträgt bis zu 23 Kilogramm Gewicht, was ihn für ausgedehnte Touren mit viel Gepäck qualifiziert. Er ist mit einem verstellbaren Tragesystem ausgestattet, schmiegt sich nah an den Oberkörper an und gewährt so eine gute Lastenkontrolle. Gleichzeitig ist der Rücken belüftet. Der Hüftgurt und die ergonomischen Schultergurte sind weich gepolstert, der Brustgurt ist stufenlos verstellbar. Verstaumöglichkeiten gibt es reichlich: ein geräumiges Hauptfach, Deckeltasche, separates Bodenfach, elastische Seitentaschen, Fronttasche, Hüftgurttaschen, Halterungen für Stock oder Pickel, mehrere Befestigungsschlaufen sowie eine seitliche, verstaubare Trinkflaschenhalterung. Seitliche Kompressionsriemen reduzieren das Volumen nach Bedarf. Eine Regenhülle ist integriert. DEVA 60 II GREGORY Gewicht 2050 g Preis CHF 325.– KUNDE FRAGT SCHUHSOHLEN «Lange Zeit war Vibram die gängige Sohle bei Wanderschuhen. In den letzten Jahren tauchen immer mehr Schuhmarken auf, die für ihre Sohlen mit Reifenherstellern zusammenarbeiten – ist das reines Marketing oder können diese Sohlen was?» BÄCHLI BERGSPORT ANTWORTET Josef Inderbitzin, Schwyz Die Kooperation von Schuh- und Reifenhersteller ist nicht neu: Für die Entwicklung der ersten rutschfesten Gummisohle arbeitete Vibram bereits in den 30er-Jahren mit Pirelli zusammen. Während Vibram bei hochalpinen, steigeisenfesten Schuhen nach wie vor Marktführer ist, kooperieren immer mehr Hersteller für Wander-, Zustiegs- oder Trailrunningschuhe mit Pneu-Experten wie Michelin, Continental oder Goodyear. Reifenhersteller verfügen über viel Wissen und Erfahrung im Hinblick auf Gummierungen und ihre Eigenschaften sowie die Profilanordnung. Auto- oder Bikereifen und die Sohlen von Sportschuhen müssen ähnliche Anforderungen erfüllen: Sie sollen Grip bieten und so die Sicherheit auf unterschiedlichen Untergründen erhöhen. Sich ausserdem je nach Einsatzzweck gut selbstreinigen und robust sein. Die aktuelle Dynamik auf dem Sohlenmarkt steigert letztendlich den Innovationsdruck und führt damit zu neuen Entwicklungen und noch spezifischeren, komfortableren Lösungen – all das ist natürlich im Sinne des Kunden. Ernst Schärer, Produktmanager Schuhe Ihre Fragen an: marketing@baechli-bergsport.ch BERG ZIEGE Keine nassen Füsse auf dem Weg zur Wand: Der Zustiegsschuh von Salewa ist mit einer wasserdichten, aber auch wasserdampfdurchlässigen Gore-Tex-Membran ausgestattet. Auf längeren Stecken punktet die dämpfende Zwischensohle. Die profilierte Laufsohle mit Kletterzone bietet viel Traktion auf Fels und Geröll, greift aber auch auf weicherem Untergrund. Der Schuh liegt eng am Fuss an, über die bis zu den Zehen reichende Schnürung lässt er sich individuell anpassen. Zusätzliche, mit der Schnürung gekoppelte Bänder erhöhen den Halt an Ferse und Sohle, was Rutschen, Scheuern und Blasenbildung reduziert. WILDFIRE GTX SALEWA Gewicht 860 g / Paar (Grösse 8) Preis CHF 189.– 10

Schöffel Outdoor Hosen – Die sitzen perfekt Herren PANTS KOPER | CHF 99.00 Damen PANTS SANTA FE | CHF 99.00 50 + 50 + Elastisch Elastischer Bund Wasserabweisend Wasserabweisend Schnell trocknend Strapazierfähig Schnell trocknend Strapazierfähig INSPIRATION 02 / 2018 11

Deutsch

NEWSLETTER