Aufrufe
vor 11 Monaten

Inspiration 03-2019

GIPFELGRUSS CHRIGEL

GIPFELGRUSS CHRIGEL MAURER DER MAURER- SEGLER Weisse Weste: Bei jedem seiner fünf Starts hat profi Chrigel Maurer das prestigeträchtige Red Bull X-Alps Gleitschirmgewonnen. Auch dieses Jahr will er seinen Titel beim grössten Hike&Fly-Wettkampf unbedingt verteidigen. Den ersten Bericht nach der Landung auf dem Floss von Monaco wird Maurer bei Bächli Bergsport in Kriens geben – wie Sie dabei sein können, verrät der «Adler von Adelboden» per Postkarte. AIR MAIL PAR AVION PROTOKOLL THOMAS EBERT «Hat ihre Familie Angst um Sie?» Das fragten wir Chrigel Maurer in der allerersten Ausgabe von Inspiration, im Sommer 2013. Maurers Antwort: «Meine beiden Buben sind noch zu klein!» Sechs Jahre später sind die Buben acht und elf Jahre alt und haben selbst schon einige Flugstunden auf dem Konto. «Sie zählen die Jahre schon herunter, bis sie mit 16 Jahren den Flugschein machen dürfen», erzählt Maurer. «Gleitschirmfliegen ist nur eine von vielen Sachen, die wir tun.» Seit 2011 unterstützt Bächli Bergsport den Musterprofi – seither hat Maurer jede Austragung der Red Bull X-Alps siegreich bestritten. Auch dieses Jahr verlaufen weite Teile des Hike&Fly-Wettbewerbs von Salzburg nach Monaco in der heimischen Schweiz, sodass mancher Konkurrent bereits vor dem Start fürchtet, dass Maurer erneut nicht zu stoppen sein wird. Maurer selbst würde das so natürlich nicht sagen. Gerade weil er seine Heimat so gut kenne, wolle er die Passagen in der Schweiz so fliegen, als wäre es das erste Mal – aus Angst, übermütig zu werden. Typisch für den akribischen Rationalisten, der Dinge nur höchst ungern dem Zufall überlässt. Bedingt durch extrem frühe Flugerfahrungen als Jugendlicher gilt Maurer als Pilot, der insbesondere bei schwierigen Verhältnissen den entscheidenden Unterschied herausfliegen kann: «Wenn es gut fliegt, fliegen alle weit. Wenn es nicht fliegt, gehen alle. Und wenn es ein bisschen fliegt, habe ich den grössten Vorteil.» Und weil das X-Alps nicht nur in der Luft, sondern auch am Boden stattfindet, hat Maurer sich auch hier Top-Niveau antrainiert: Bei lokalen Berg- und Skitourenrennen steht er regelmässig auf dem Podest, 2018 lief er als Teil des Bächli-Teams die Patrouille des Glaciers. «Die Zukunft kann man am besten voraussagen, wenn man sie selbst gestaltet.» CHRIGEL MAURERS LEITSPRUCH FOTO LINKS: THOMAS SENF, FOTO RECHTS: ANDREAS BUSSLINGER Liebe Leser, wenn ihr das lest, befinde ich mich gerade hoffentlich in der Luft. Heute steht der vierte Tag der X-Alps an. Die vielen Turnpoints in den französischen Alpen machen mir noch etwas Sorgen, aber dank eures Supports konnte ich mich optimal vorbereiten. Alle, die mich mit dem Kauf eines Team-Shirts unterstützt haben, möchte ich ganz herzlich am 5. Juli zu Bächli Bergsport zu meiner Diashow nach Kriens einladen. Dort erfahrt ihr als Erste, wie es mir dieses Jahr ergangen ist. Wir sehen uns in Kriens! Euer Chrigel ALPEN GIPFELGRUSS Livetracking zu Chrigel Maurer unter: redbullxalps.com/ live-tracking AUS DEN Chrigels Supporter- Shirt (zugleich Eintrittskarte für die Diashow am 5. Juli in Kriens): chrigelmaurer.ch 52

Deutsch

NEWSLETTER