Aufrufe
vor 10 Monaten

Tourentipp 10.2018 - Zwei Wandertage, eine stilvolle Hütte und Gipfel

  • Text
  • Moiry
  • Cabane
  • Alpine
  • Pigne
  • Variante
  • Wanderung
  • Postauto
  • Frisch
  • Silbernagel
  • Sorebois

KURZINFO Alpine

KURZINFO Alpine Wanderung um den Lac de Moiry Ausgangs- / Endpunkt Anreise Lac de Moiry 2250m (öV-Haltestelle Moiry VS, barrage) Variante 1: Lac de Châteaupré P. 2389 (öV-Haltestelle Moiry VS, glacier) Variante 2: Mit der Pendelbahn Grimentz - Sorebois nach Grimentz. Ab dort Postauto oder mit der Pendelbahn Zinal - Sorebois nach Zina. Ab dort Postauto nach Vissoio-Sierre. Schnell- oder Regionalzug nach Sierre. Postauto nach Vissoie-Grimentz-Moiry VS, barrage [ Fahrplan: www.sbb.ch ] Rückreise Ab öV-Haltestelle Moiry VS, glacier nach Grimentz-Vissoie-Sierre. [ Fahrplan: www.sbb.ch ] Hinweis: Die Postauto verkehren nicht immer bis Moiry VS, glacier, evtl. Alpentaxi: Taxi Anniviers Sàrl (Taxi), 3961 Anniviers (VS), +41 79 628 61 11, www.taxianniviers.ch (diese kommt von Vissoie, man kann also zum gleichen Preis gleich bis Vissoie fahren) Tourendaten Beschreibung Tag 1: Aufstieg: ca. 700 Hm, Abstieg: ca. 100 Hm, Strecke: ca. 8 km, 4–5 h Tag 2: Aufstieg: ca. 800 Hm, Abstieg: ca. 1400 Hm, Strecke: ca. 11 km, 6–7 h Variante 1: Abstieg zum Lac de Châteaupré P. 2389 (öV-Haltestelle Moiry VS, glacier), ca. 1h30´kürzer Variante 2: Über den Col de Sorebois zu den Seilbahnstationen ca. 2-2h30´ länger. Tag 1: Wanderung zur Cabane de Moiry 2825 m – Ab Lac de Moiry 2250m (öV-Haltestelle Moiry VS, barrage) über die Staumauer an das westliche Ufer. Nun dem Wanderweg und See entlang zur Brücke bei P. 2294 (Gros Liapec) und über diese auf die östliche Talseite. Weiter dem Weg entlang zu P. 2342, 2409 und über die Hänge Fêta d´Aout-de Châteaupré (Wanderweg) zur östlichen Seitenmoräne. Auf dem Hüttenweg über P. 2590 und zum Schluss steilen Kerren zur Cabane de Moiry 2825m. 4–5 h, T2–T3 Tag 2: Tourentag zur Pigne de la Lé (3396 m) – Von der Hütte über Wegspuren, Steinmännchen und kurzen Felsblatten in das Geröllfeld am am nordöstlichen Rand des Glacier de Moiry etwas unhalb des Col du Pigne (3140 m). Weiter über den Nordgrat (-Rücken) den Markierungen folgend zur Pigne de la Lé (3396 m). Auf dem gleichen Weg zurück zur Hütte. Ab dieser über den Hüttenweg bis kurz vor P. 2522 (Hier zweigt Variante 1 ab). Ab dort auf den obersten Weg und wiederum die Hänge Fêta d´Aout-de Châteaupré querend zu P. 2511 sowie P. 2526, P. 2514 in die Landschaft von Les Chapelettes. Weiter durch die Westflanken des Rochers de Paris zu P. 2374, wo sich der Weg verzweigt. (Hier zweigt nach Nordosten Variante 2 ab). Über den breiteren Weg hinab zur Staumauer bei P. 2250 und Postauto-Haltestelle. 6–7 h, T4–T5 Anforderungen / Verhältnisse Material / Landeskarten Berghütte Charakter der Wanderung: Lange, teils markierte alpine Bergwanderung (T2–T5). Etwas Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und ein gutes Orientierungsvermögen sind von Vorteil. Ideal ist, wenn die Wanderwege und Übergänge schneefrei sind, i.d.R. Juni-Mitte Oktober oder bis zum einschneien. V.a schattseitig kann im Früh- oder Spätsommer auch noch harter Firnschnee liegen, dann sind evtl. Leichtsteigeisen/Pickel nützlich. Bequeme Wanderbekleidung- und gute Wander- oder Bergschuhe, Sonnenbrille, evtl. Stöcke, im Früh- oder Spätsommer evtl. Leichtsteigeisen/Pickel nützlich. LK 1:25 000 Blätter: 1327 Evolène / oder auf map.geo.admin.ch Ausschnitt ausdrucken, App mit Offline-Karten (z.B. White Risk, GPS Tracks usw.) Cabane de Moiry 2825 m, www.cabane-moiry.ch / Reservation nur online. Tipp: Hochtouren-Führerliteratur Hochtouren Topoführer Walliser Alpen - 3. Auflage, 2016 85 Touren in Fels und Eis zwischen Mont Dolent und Fletschhorn. Daniel Silbernagel, Stefan Wullschleger 3. Auflage 2016, d, 360 Seiten, 13 x 18 cm, 4-farbig CHF 58.-- | > ISBN 978-3-033-02431-1 (mit z.B. Touren: Pointes de Mourti, Dent des Rosses, Bouquetins, Grand Cornier)

BILDERSTRECKE Alpine Wanderung um den Lac de Moiry (1) (2) (3) (4) (5) (6) (7) Bilderstrecke: (1) Der Anbau der Cabane de Moiry. (2) Gemütliche Schlafzimmer. (3) Heller Raum, tolle Aussicht. (4) Lac de Moiry, Pointes de Mourti. (5) Neuschneeresten am Hüttenweg. (6) Farbenpracht im Gletscherdelta. (7) Rafinierte Architektur. Impressum Layout Bilder topo.verlag, www.topoverlag.ch © Daniel Silbernagel, topo.verlag

Deutsch

NEWSLETTER