Aufrufe
vor 1 Jahr

Tourentipp 06.2016 Kander Blocks

  • Text
  • Blausee
  • Bouldern
  • Sektor
  • Kander
  • Drytoolblock
  • Grossen
  • Kante
  • Boulder
  • Antz
  • Wald

Tourentipp 06.2016 Kander

BÄCHLI-TOURENTIPP BY Kander Blocks – Bouldern an Zebrastreifen Sektor Blausee II – Drytoolblock Kander Blocks – Blausee Der Blausee ist ein herrlicher kleiner Bergsee mit kristallklarem Wasser im Bergsturzgelände des Naturparks Blausee. Der Naturpark selber ist eine eigenartige Mischung aus «unberührter» Natur und kommerziell genutztem Freizeitpark. Das ganze Naturparkgelände ist aber Naturschutzgebiet, in welchen die vorhandenen Wege nicht verlassen werden dürfen und das Bouldern nicht erlaubt ist – also Finger weg von den Blöcken dort! Das erschlossene Bouldergebiet «Blausee» liegt glücklicherweise ausserhalb des Naturparkareals auf dem Grundbesitz von Herr und Frau von Känel. Beide haben gegen das Bouldern in ihrem Wald nichts einzuwenden! Gebouldert wird hier schon seit mehreren Jahren. Es ist teilweise nicht mehr rekonstruierbar, wer welchen Boulder als «erstes» entdeckt und beklettert hat. Grossen Stress gab es, als der zentrale Block idiotischer Weise zum «Drytooling» verwendet wurde. Einige Spuren davon sind bis heute zu sehen! Die teils riesigen Blöcke bestehen aus «Flysch», einer eigenartigen Abfolge aus Kalk und organischem Material. Sie sind originell gemustert und mancher Block sieht aus wie ein im Wald stehendes Zebra. Genauso originell zeigt sich der Kletterstil an den Blöcken. Von den Bewegungen und den Strukturen her ist das Bouldern hier genauso einmalig wie das Gestein selber. (Text W. Antz) Daniel Silbernagel, bergpunkt Im Sektor Blausee II – Drytoolblock, dem Paradesektor des Gebietes, gibt es 15 Bouderblöcke im Bereich 4+ bis 8A+. Bouldern an Zebrastreifen. Fotos: © Archiv Wolfgang Antz, bimano.ch

Deutsch

NEWSLETTER