Aufrufe
vor 1 Jahr

Tourentipp 05.2016 Biwak am Gerenpass

  • Text
  • Gerenpass
  • Westlichen
  • Wanderung
  • Tiefblick
  • Wallis
  • Schlafsack
  • Bedretto
  • Aufstieg
  • Biwakplatz
  • Alpe

KURZINFO

KURZINFO Biwakieren: Bei den Seen unterhalb des westlichen Gerenpasses Ausgangs- / Endpunkt Anreise / Heimreise Tourendaten Beschreibung Verhältnisse / Anforderungen Material / Landeskarten Biwakplatz Besonderes / Tipp Alpe di Cruina ca. 2000 m im Val Bedretto (oder beim Postautofahrer freundlich fragen ob er in der Haarnadel-Strassenkurve bei P. 2099 anhält). Endpunkt ist Ronco 1487 müM. (Restaurant), oder als Alternative All´Acqua 1614 müM. oder eines der Dörfer talauswärt im Val Bedretto. Schnellzug nach Arth-Goldau oder Bellinzona und mit dem IR-Zug nach Airolo. Postauto oder Alpentaxi ins Val Bedretto. Kommt man vom Wallis, fährt man über den Nufenenpass bis zu einer der Postauto-Haltestellen. [ Fahrplan/Preise: www.sbb.ch / www.alpentaxi.ch ]. Tag 1 – Aufstieg zum westlichen Gerenpass 2695 m: Aufstieg: ca. 700 Hm, 2h, T3 (kurz T4 zum Pass) Kurzer Abstieg zu den Seen unterhalb des westlichen Gerenpass (Biwakplatz), 15´. Tag 2 – Höhenwanderung nach Ronco 1487 m: 5–6 h, T3 (ca. 100 Hm Aufstieg und 1200 Hm Abstieg, dazu ca. 9 km Strecke). Die Wanderung kann natürlich auch in umgekehrter Richtung unternommen werden. Dann ist der erste Tag sehr lang, und der zweite kurz. Tag 1 – Von Alpe di Cruina ca. 2000 m kurz der Strasse entlang um danach über den Wanderweg und Abkürzungen (teils weglos) zur Alp Ciuréi di Cima P. 2202 und Wasserreservoir. Ab hier Pfadspuren suchend ins Valle della Prosa bis ca. P. 2374. Hier über einen Rasenhang und Pfadspuren hangaufwärts nach NE zu den Seen. Hier sucht man sich den schönsten Biwakplatz. Mit leichtem Gepäck direkt zum westlichen Gerenpass. Am Schluss kurz «krackselnd» (T4) zum tiefsten Punkt des Passes mit Tiefblick ins Wallis. 2 h. Tag 2 – Vom Biwakplatz nach Süden bis man nach Osten über einen Geröllhang in die Ebene Cave delle Pigne gelangt, wo man beim See bei P. 2278 auf den Wanderweg gelangt. Ab hier alles über den Wanderweg, vorbei an der Cap. Piansecco (Bier & Kuchen) zur Alpe di Ruino und P. 1938 nach Cna Nuora di Pesciora (P. 1867). Über einen steilen Geländerücken direkt nach Ronco 1487 m abstiegen (Bier II). Bis Mitte–Ende Mai liegt oft noch Schnee oberhalb rund 2200–2500 m. Die steilen Südhänge darunter sind jedoch meist schneefrei. Wanderung gut bis in den Herbst hinein machbar. Alpine Wanderung T3, Stellen T4. Biwakausrüstung (Isoliermatte, Schlafsack, evtl. Biwaksack), je nach Kochkünsten Kocher und mehrere Pfannen, Cafémaschine usw. ..., evtl. Pickel oder Wanderstöcke, Wanderschuhe, Stirnlame, Feldstecher für Weit- und Tiefblick, LK 1:25’000 1251 Val Bedretto Biwakplatz auf ca. 2560m (CH1903 / LV03 675 852.0, 149 337.5). Link zum Biwakplatz: https://map.geo.admin.ch/?X=149320&Y=675855&zoom=11&lang=de&topic=ech&bgLayer=ch.swisstopo.pixelkarte-farbe&layers=ch.swisstopo.zeitreihen,ch.bfs.gebaeude_wohnungs_register,ch.bafu.wrz-wildruhezonen_portal,ch.swisstopo.swisstlm3d-wanderwege&layers_visibi lity=false,false,false,false&layers_timestamp=18641231,,,&crosshair=marker – Wer mehr über das Thema «Was ist Lichtverschmutzung?» wissen möchte, findet auf der Homepage von «Dark Sky» Antworten und Gedanken zum Thema: www.darksky.ch – Fachtagung Glühwürmchen am 17. Juni 2016: Die Reihe Nahreisen veranstaltet eine Fachtagung über diese empfindlichen und faszinierenden Nachttiere. Infos: www.darksky.ch – Tipps rund ums biwakieren, SAC: http://www.sac-cas.ch/umwelt/naturvertraeglicher-bergsport/campierenbiwakieren.html oder | alternatives-wandern.ch: http://www.alternatives-wandern.ch/biwak.htm Links: Blick ins Wallis. Der Gerentalpfeiler (best of keepwild! climbs) besticht durch seine klare Linie. Mitte: Blick vom obersten kleinen See (nicht auf der LK) zum westlichen Gerenpass und Westgrat des Poncione di Manió (spannende, alpine Klettertour). Rechts: Der Pfad ins Valle della Prosa. Impressum Layout Bilder/Karte topo.verlag, www.topoverlag.ch © Daniel Silbernagel, topo.verlag

Deutsch

NEWSLETTER