Aufrufe
vor 9 Monaten

Tourentipp 02.2018 - Freeriden um Airolo – Neve polverosa nel sud!

  • Text
  • Airolo
  • Freeriden
  • Neve
  • Polverosa
  • Talstation
  • Schneeparadies
  • Lawinengefahr
  • Sonne
  • Paar
  • Shuttlebus

Tourentipp 02.2018 - Freeriden um Airolo – Neve polverosa nel

Bächli-Tourentipp Freeriden um Airolo Neve polverosa nel sud! Schneeparadies am oberen Ende der Leventina Airolo Eine Südstaulage bringt dem Alpensüdhang meist viel Schnee in kurzer Zeit. Die Lawinengefahr steigt kurzfristig markant an, aber schon nach wenigen Tagen herrschen recht sicherer Verhältnisse. Die Sonne kommt zurück und frischer Pulverschnee lockt im kleinen Schneeparadies des Skigebietes Airolo-Pesciüm. Hier stellen wir ein paar Freerideabfahrten vor. Viele fahren durch den Gotthard um die Tessiner Sonne zu geniessen. Weniger bekannt ist, dass unweit des Südportals vielen Freeride- Abfahrten locken. Der Stau auf der Gotthard- Autobahn ist schon fast alltäglich geworden. Alternativ kann man gut mit dem öV ins Tessin fahren und aus dem Zugfenster guckend an den kilometerlangen Blechschlangen vorbei fahren. Der Spruch: «Stau z´äme» ist dann nicht ganz daneben. Kommt man mit dem Zug in Airolo beim SBB- Bahnhof Airolo an, steht ein Shuttlebus bereit, der direkt zur Talstation der Seilbah fährt. Die Tageskarte ist mit Fr. 45.-- noch erschwinglich und Kinder sind bis 5 Jahre Gratis. Von Montag bis Freitag sind die Preise nochmals günstiger. Nimmt man noch die Felle mit, kann aus dem Skigebiet noch ein Abstecher auf den eindrücklichen Poncione di Vespero 2718m mit seinem NE-Couloir unternommen werden Fuori nella neve fresca nel sud! Daniel Silbernagel, bergpunkt Schattige Pulverträume in der Sonne. Der Rausch des weissen Goldes beginnt. Sind die Verhältnisse einmal gut, sind auch die Möglichkeiten zahlreich. Rassig in steilem Gelände zu Tale. So macht Freeriden Spass!

Deutsch

NEWSLETTER