Aufrufe
vor 2 Jahren

Selection No 4 2017

  • Text
  • Damen
  • Mammut
  • Ortovox
  • Leichter
  • Skitouren
  • Movement
  • Aufstieg
  • Leichte
  • Bergsport
  • Carbon

Freetouring

Freetouring Skihochtouren skirace b i Mythic 97 Dynastar D i Superguide 105 III Scott A i DNA Dynafit b i Race Pro 77 Movement a i Talkback 96 W K2 C i Alp Tracks 106 Movement e i Camox Freebird Black Crows a i Alp Tracks 84 Movement b i VTA 84 völkl a aufstieg abfahrt klassisch Carving all mountain piste einsteiger profi aufstieg abfahrt klassisch Carving all mountain piste einsteiger profi aufstieg abfahrt klassisch Carving all mountain piste einsteiger profi aufstieg abfahrt klassisch Carving all mountain piste einsteiger profi B D A a C E B B Fahreigenschaften Fahreigenschaften Fahreigenschaften Fahreigenschaften Der Übergang vom Allround-Tourenski zum Freetouring-Ski ist fliessend. Wählen Sie bei uns den Ski, der Optimal auf Ihre Grösse und Ihr Fahrkönnen abgestimmt ist und zu Ihrem bevorzugten Fahrstil passt. Bei uns finden Sie alle Nuancen des Freetouring. Vom stabilen Ski für rasante Abfahrten, bis zum absoluten Leichtgewicht in dieser Klasse. Immer mehr Tourenskifahrer bestreiten den Winter mit zwei Paar Ski und geniessen ihren Freetouring-Ski an schneereichen Tagen. Doch auch als Ski für die gesamte Tourensaison eignen sich einige Freetouring-Ski hervorragend. Wir haben für Sie eine Auswahl der besten Ski in unseren Filialen bereitgestellt. Der Camox Freebird von Black Crows, ist ein Klassiker unter den Freetouring-Ski. Schon sein Vorgänger vor mehreren Jahren hatte eine langgezogene Schaufel, welche im Tiefschnee phänomenal war. In der aktuellen Variante wurde das Konzept der langgezogenen Schaufel nahtlos mit der Taillierung und der Rocker-Geometrie verbunden. Der Ski ist daher im Tiefschnee drehfreudig wie eh und je, auf hartem Untergrund aber nochmals deutlich stabiler und präziser. An Präzision mangelt es auch dem Superguide 105 III von Scott definitiv nicht. Der Ski lässt sich trotz seiner Breite von 105 mm unter der Bindung millimetergenau carven. Mit einem Gewicht unter 2 kg pro Paar (169 cm), ist der Alp Tracks 84 von Movement ein idealer Begleiter auf langen Skihochtouren. Seine vielseitige Geometrie ist geeignet für wechselnde Schneebedingungen und überzeugt auch in steilen, harten Couloirs. Eine preiswerte Alternative, finden Sie zum Beispiel im VTA84 von Völkl. Auch ein sehr leichter Ski, der sich überdies herrlich eignet zum Kurzschwingen. Oder suchen Sie einen etwas breiteren Ski, der sich aber dennoch eignet für Skihochtouren? Kein Problem, erkundigen Sie sich in Ihrer Bächli Bergsport Filiale. In diesem Winter findet wieder die Patrouille des Glaciers statt. Eines der berühmtesten und eindrücklichsten Skitourenrennen. Wir wünschen allen Interessierten viel Glück bei der Auslosung der Startplätze für die PDG im kommenden April. Mit dem Race Pro 77 von Movement haben Sie in jedem Fall einen Top-Ski. Als Multitalent macht er bei Rennen eine gute Figur und durch die Tip-Rocker Geometrie können Sie den Ski auch auf Trainings- und langen Genusstouren problemlos einsetzen. Beim Kampf um Zehntelsekunden, empfehlen wir den DNA von Dynafit. Einer der leichtesten und leistungsfähigsten Rennski. A I K2, Talkback 96 W, Art. Nr. 50914, Preis: 605.– B I Dynastar, Mythic 97, Art. Nr. 50013, Preis: 819.– C I Movement, Alp Tracks 106, Art. Nr. 51068, Preis: 939.– D I Scott, Superguide 105 III, Art. Nr. 50993, Preis: 595.– E I Black Crows, Camox Freebird, Art. Nr. 50895, Preis: 599.– A I Movement, Alp Tracks 84, Art. Nr. 51065, Preis: 899.– B I völkl, VTA84, Art. Nr. 51039, Preis: 619.– A I Dynafit, DNA, Art. Nr. 51076, Preis: 819.– B I Movement, Race Pro 77, Art. Nr. 51071, Preis: 769.– 60 61

Deutsch

NEWSLETTER