Aufrufe
vor 4 Monaten

Inspiration 04-2019

GIPFELTREFFEN KARL

GIPFELTREFFEN KARL EGLOFF KARL EGLOFF Ausgepumpt: Egloff am Gipfel des Elbrus (5642 m). Auch hier hält er mit 4 h 20 min die Zeit für die schnellste Besteigung. «Ruhe finde ich nur am Berg. Egal, an welchem, egal, ob ein 2000er oder ein 6000er. Das sind meine Götter.» Was ist so besonders an den Golden Trail Series? Es gibt weltweit Hunderte Trailrunning- Wettkämpfe, auch in Ecuador. Aber es gab keine Punkte, kein Ranking, nicht wie im Tennis. Die Golden Trail Series geben da endlich Orientierung und eine Auswahl der besten Rennen. Sogar mit Anti-Doping-System. Mein Ziel ist es, in die Top Ten zu kommen, damit ich das grosse Finale in Nepal mitbestreiten kann. Dort bin ich in meiner Komfortzone. Ich brauche die Höhe. Wie sind Sie in der Trailrunning- Szene gelandet? Eigentlich war ich Mountainbike- Profi. Aber ich habe meinen Vater schon als Kind in die Berge begleitet. Während er mit den Gästen auf die Gipfel stieg, bin ich auf 5000 Metern wandern und später laufen gegangen. Später habe ich für eine Schweizer Agentur eine Tour auf den Kilimandscharo geleitet. Ich habe dort die Kunden von Hütte zu Hütte geführt und bin jeden Tag laufen gegangen. Es hat sich herumgesprochen, dass da ein Verrückter auf den Gipfel hinaufrennt und kurz darauf unten wieder mit den Kunden zu Abend isst. Zurück in der Schweiz sagte der Chef der Agentur: Komm, lass uns den Rekord am Kili machen. Ich wusste damals noch nicht, dass es überhaupt diesen Sport gibt: Skyrunning, Speedclimbing oder wie auch immer. Er erzählte mir, dass ein Typ namens Kilian Jornet den Rekord hält. Ich habe den Namen gegoogelt und dachte: Auweia, ein Weltklassesportler mit Büchern und Filmen und so. Da kann ich eigentlich nur verlieren. Aber ich war 32 Minuten schneller. Also wollten Sie dann auch ein Weltstar werden? Ich wusste ja gar nicht, was das bedeutet! Dass überhaupt erstmals jemand einen von Kilians Rekorden bricht, und wie gross er in der Trailrunning-Szene ist. Ich war so naiv und dachte: Toll, dann werde ich bestimmt weiter Gruppen für die Agentur führen dürfen. Zurück in Ecuador fragten mich die Journalisten, wie denn das Projekt heisse, und ich fragte mich: Ja, was für ein Projekt? Die Idee der Seven Summits kam da ganz intuitiv. Deswegen ging ich dann an den Aconcagua, wo Kilian kurz vor mir einen Rekord aufgestellt hatte. So fing dieser Vergleich mit Kilian an. War das eine Belastung für Sie? Für mich ist es eine Ehre, mit Kilian verglichen zu werden. Ohne seinen FOTO LINKS: OLEG CHEGODAEV, FOTO RECHTS: ARCHIV KARL EGLOFF Rekord am Kilimandscharo und den anderen Bergen wären meine Re korde nie eine Nachricht geworden. Hat er zum Denali-Rekord gratuliert? Ja. Wir treffen uns bald wieder persönlich in Amerika auf einem Rennen. Da werden wir miteinander über ein gemeinsames Projekt reden. Wir möchten die Message aussenden, dass wir Freunde sind. Diese Rivalität, die uns manche Medien nachsagen, gibt es nicht. Ich wünsche ihm nur das Beste, und Rekorde sind schliesslich dazu da, geschlagen zu werden. So denkt auch Kilian. Es war Ihr zweiter Versuch am Denali. Welche Erfahrungen haben Sie dort gemacht? Wir haben den Berg letztes Jahr kennengelernt, aber auch erlebt, wie schwierig er sein kann. Er liegt sehr abgelegen von jeglicher Zivilisation. Man braucht eine grosse, eigene Logistik und eine sehr gute Planung. Das geht nur im Team, auch wenn ich die Berge solo besteige. Dieses Jahr war ich sehr gut vorbereitet. Ich habe seit November einen Trainer engagiert. Er hat mich am Berg schneller gemacht. Vor allem beim Zustieg muss man schnell sein, damit man Gute Laune: Dem Trailrunning-Star Kilian Jornet (re.) hat Karl Egloff bereits einige Rekorde abgejagt – als Speedbergsteiger nimmt man's sportlich. Wearing ORT OVOX WOOL is PROMISE caring Happy Sheep Wir behandeln unsere Familie stets gut. Schafzüchter Will (kluger Kopf) Er weiß: glückliche Schafe geben die beste Wolle! Ashby Farm Eine unserer auditierten ORT OVOX Farmen - betrieben von weiteren klugen Köpfen! UNSER VERSPRECHEN FÜR FAIRE WOLLE Ashby Shirt Aus der Wolle von Will ‘s Schafen hergestellt! Lecker Gras! von tasmanischem Boden Das ORTOVOX WOOL PROMISE (OWP) stellt sicher, dass Farm- Produktionssysteme unseren hohen Qualitätsansprüchen sowohl in den Aspekten Farm- und Land-Management als auch im Tierschutz, dem Transport und der Schlachtung entsprechen. Für verantwortungsvoll produzierte Wolle unserer tasmanischen Wollfarmen. 32 INSPIRATION 04 / 2019 33

Deutsch

NEWSLETTER